16.05.2010   Frühjahrsprüfung

Es  wurden 3 Fährtenhunde,  5 Schutzhunde und 3 Begleithunde vorgeführt,
leider haben nicht alle die Prüfung bestanden

Zum Glück hatte der Wettergott es am Prüfungstag wieder einmal gut mit uns gemeint,
so mancher hat sich einen Sonnenbrand geholt.


Weitere Fotos im Webalbum, unter Bildergalerie

   Schon im Fährtengelände fanden sich etliche Zuschauer ein

   


 
 

Dagmar stellte sich zum ersten
Mal als Fährtenleger zur Verfügung
und legte die SchH3-Fährten,
sie hat ihre Sache sehr gut gemacht

 

 

       


 

                  Günther Bemelmanns mit Zak (Eyck)
             hier nach bestandener SchH1-Fährte

 

 

 

 

 

 

 

 

                  

 

   auch Kurt Engels mit Alf beendete seine SchH1-Fährte erfolgreich

                    

                     

Gerhard Kranen mit Fara

   
   
   

          Wolf-Dieter Eller und Inka hatten heute in der Fährte einen guten Tag und daher ein schönes Ergebnis

   

   
   

 

   Käthe Johnen und Amigo erreichten das beste Fährtenergebnis des Tages

 

 

 

   

                                                           

  Vom Fährtengelände hatte man
  eine tolle Aussicht über Eifelhügel mit
 Blick auf eine Ecke des Rursees

 

 

 

 

   
   

     

     Uli Riedel und Afra hatten Pech an einem Winkel und haben daher die FH1 nicht geschafft

   

 
 
 

   Wilma Wolvers mit Enzo ging es leider ähnlich

 

   Mike Knodel bestand mit seiner Ailin (Lina) erstmalig die FH2 mit einem guten Ergebnis

   

   

 

 

 

   Nach dem Fährten ging es auf dem Platz weiter mit den Begleithunden

 

    Bärbel Peters hat mit Diva die BH leider nicht bestanden

 

    auch Spike und sein Herrchen müssen die BH nochmals versuchen

 

 

 

    Jens Boekelmann und Falko
   führten "Blindenhund" für Spike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

        Lydia Löhrer hat mir ihrer Cosma
        die BH verdient bestanden  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

    Von vielen Zuschauern verfolgt



folgten Unterordnung und Schutzdienst der Schutzhunde

 

     Alf machte den
    besten Schutzdienst
    des Tages

 

 

 

 

 

 

 

 

     



 



 
 
   

                                                                                             

 Inka wurde Tagessieger

        kein Wunder bei dem Tempo bei
       der langen Flucht

 

 

 

 

 

 

   
   
   

 

 

 

   

   

 

   
 
 

  Schutzdiensthelfer sein macht durstig, da hat
sich Peppino ein Bierchen verdient,
aber auch sein Töchterchen bekommt ihr Fläschchen

 

 

 

   

  Zum Abschluß die Siegerehrung.

Auch wenn einige Hundeführer mit ihren Hunden ihr Ziel nicht erreicht
haben, so war es doch für die meisten ein erfolgreicher Tag

   
   
   

Die OG Simmerath bedankt sich bei allen Hundeführern und auch den zahlreichen Zuschauern
für Ihre Teilnahme.